Anja Kothe, Heilpraktikerin, Frammersbach Heilpraktikerin

Beratung

Anja Kothe

Herzlich Wilkommen auf den Seiten der Naturheilpraxis Anja Kothe.

Ich biete Ihnen die Möglichkeit, sich von mir kostenlos beraten zu lassen. Diese Beratung kann Persönlich bei mir oder auch telefonisch sein.

Im Beratungsgespräch klären wir unter anderem folgende Fragen:

  • Um welche Krankheit oder Einschränkung geht es Ihnen?
  • Kann ich Ihnen helfen und welche Perspektive gibt es?
  • Welche therapeutischen Methoden können angewendet werden?
  • Was wird das kosten ...?
  • ... und natürlich alle anderen Fragen, die Ihnen wichtig sind.

 

Ersttermin

Für Ihren ersten Termin ist es gut, wenn Sie außer ihren möglichst vollständigen Krankenunterlagen auch etwas Zeit mitbringen. Gewöhnlich dauert eine ausführliche Erstanamnese, Untersuchung und Therapie um die zwei Stunden.

Dieses Zeitfenster ist selbstverständlich nicht »in Stein gemeißelt«, da sich jede Behandlung immer ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen und an Ihrer aktuellen Situation richtet. Vor allem in der Arbeit mit Kindern ist die Sitzungsdauer natürlich meist deutlich kürzer.

Haben Sie sich schon Gedanken drüber gemacht, wie es ist wenn Sie dieses Problem oder diese gesundheitliche Einschränkung nicht mehr haben?

Wir werden gemeinsam über Ihr Ziel sprechen und dies festhalten.

Gut funktionierende Regulationsvorgänge, - dass ist der erste Schritt auf dem Weg zu Ihrer Gesundheit. Durch die autonome Regulationsdiagnositk wird Ihre Regulation überprüft und verbessert.

Nach der Durchführung der diagnostischen Phase wird mit Hilfe des Muskeltests die für Sie entsprechende Behandlung gesucht und durchgeführt.

Am Schluss einer Behandlung klären wir ab, ob es irgendetwas gibt, was Sie noch zu Hause als Unterstützung und Festigung Ihres Behandlungserfolgs tun können. Wie z.B.  kleinere Übungen, oder die Einnahme von Heilmittel (z.B. Vitamine, Mineralien, Bachblüten, Homöopathika  …)

 

Chronische Erkrankungen

Heilpraktiker

Um Ihre Therapieerfolge zu kontrollieren, Ihre Behandlung anzupassen und den Erfolg auch langfristig zu sichern, werden Folgesitzungen in geeigneten Abständen vereinbart.

Bei chronischen Erkrankungen ist es oft sinnvoll, die Termine am Anfang in kürzeren Zeitabständen zu legen. Bei zunehmender Stabilisierung des Zustands können die Abstände dann größer werden.

Die Anzahl der Sitzungen ergibt sich aus den zu bearbeitenden Themen und wird selbstverständlich auch von Ihnen selbst bestimmt.

 

 

Etwas Geduld

mainspessart

Da nicht nur Symptome, sondern Ihre Ursachen behandelt werden, bedarf es einer Umstellung und Unterstützung der Regulationsfähigkeit des gesamten Körpers. Obwohl Patienten oft schon nach kürzerer Zeit von einer spürbaren Besserung berichten, braucht es für eine grundlegende und anhaltende Therapie etwas Geduld.

Wichtig ist, Ihren ganz persönlichen Schutzraum zu achten! Oftmals werden wir Menschen ungeduldig, da am bestens alle Themen gleichzeitig behandelt werden sollten!

Dies ist aber zum Schutz für Sie selbst nicht möglich! Manche Themen sind so verknüpft, dass eine schonende Vorarbeit notwendig ist!

Welches Problem oder Thema hat Priorität? Welches Thema benötigt noch eine Ruhephase? Dies finden wir über den kinesiologischen Test heraus!

 

Eigenverantwortung und Mitarbeit

spessart

Die Verantwortung für unser Tun liegt bei jedem von uns. Ich trage die Verantwortung für eine gewissenhafte Arbeit. Und Sie selbst – für Ihr Leben, für Ihre Entscheidungen und Ihre Zukunft. Auch wenn Sie mit Ihrem Kind zu mir kommen, wünsche ich mir Ihre intensive Mitarbeit.

Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit ist von ganz großer Bedeutung für eine erfolgreiche Behandlung. Wie z.B. die regelmäßige Durführung von kleineren Übungen, oder die Einnahme von Heilmittel ist dabei nur ein Teil.

Ebenso wichtig ist es, dass Sie sich an bestimmte Ernährungsempfehlungen halten und evtl. Veränderungen in Ihrer Lebensgestaltung vornehmen. Die Umstellung auf eine intakte Regulationsfähigkeit fällt Ihrem Körper umso leichter je weniger er von schädlichen Einflüssen belastet wird.

Gelingt Ihnen die Umsetzung nicht, dann ist es wichtig, dies offen in der nächsten Therapiesitzung anzusprechen. Hier ist dann weitere Unterstützung möglich.